Nichts unversucht lassen

Am 16. Spieltag der ersten Damen Basketball Bundesliga reisen die ChemCats in den Norden. Im 450 Kilometer entfernten Rotenburg treffen die Chemnitzerinnen am Samstagabend auf die Hurricanes. Um möglichst optimal vorbereitet in die Partie gegen den Aufsteiger gehen zu können reist das Team von Vladimir Ivankovic bereits am Freitagabend ab. In der Nähe von Hannover wird der ChemCats-Tross übernachten und im Laufe des Samstags die Reise Richtung Rotenburg fortsetzen.

Den Jungs keine Chance gelassen

Am 25.1. stand der nächste Spieltag in der Jungs-Liga U12 an. Ziel war, ist und wird es bleiben, den guten dritten Rang in der Liga zu halten bzw. auszubauen. Die Reise ging diesmal nach Zwickau gegen die dortige Heimmannschaft, sowie gegen die 2.Mannschaft des USC Leipzig. Wieder konnten die Trainer feststellen, dass frühe Spiele mit Anreise scheinbar immer noch nix für unsere kleinen Katzen sind.

Achterbahnfahrt mit Happy End

Zwei Wochen nach dem Heimspielkrimi gegen Herne erlebten die Zuschauern der Chemnitzer Schloßteichhalle erneut ein äußerst spannendes Spiel. Mussten sich die Cats vor zwei Wochen noch knapp in der Verlängerung geschlagen geben, hatte das Team von Trainer Vladimir Ivankovic diesmal das glücklichere Ende für sich. Mit 87 zu 84 besiegten die ChemCats den unmittelbaren Konkurrenten aus Oberhausen und zogen in der Tabelle vorerst an die Baskets vorbei.

Oberhausen zu Gast

Nur noch wenige Sekunden auf der Uhr. Lea Mersch setzt zum Wurf an und trifft. Oberhausen jubelt. Diese Szene ist noch nicht ganz ein Jahr her. Oberhausen tritt zum ersten Halbfinalspiel in der Chemnitzer Schloßteichhalle an. Am Ende ziehen die Gäste ins Finale um die Deutsche Meisterschaft ein und werden Vizemeister, die Cats landen am Ende auf Platz vier. Ganz anders das Bild in dieser Saison.

In Halle gut gekratzt

Unverhoffter Dinge ließ sich außerplanmäßig durch eine Testspielanfrage aus Halle eine Herausforderung für unsere U12-Mädchen finden. Die beiden Hallenser Clubs (SV Halle Lions und USV Halle) verfolgen ein Projekt der Zusammenarbeit, um in Zukunft schlagkräftiger zu werden und bauen im Moment an einer optimalen Mischung Ihrer Leistungsträger in der U13. 

Licht und Schatten

Das beschreibt das ChemCats-Team in dieser Saison wohl am besten. Nach guten Spielen folgten immer wieder schwache Auftritte. So zum Beispiel nach der herben Niederlage in Freiburg, folgte eine Woche später der überraschende Erfolg im Pokalspiel gegen Saarlouis oder auch zu Jahresbeginn nach einer schwachen Partie im Pokal in Herne folgte ein starker Auftritt zu Hause gegen Herne. Darauffolgend jetzt wieder ein schwacher Auftritt in Bad Aibling.

dbblrlslsbmolten