Cats treffen auf Royals

Lightbox Image

Am siebten Spieltag der 1. Damen Basketball Bundesliga treffen die ChemCats am Samstag in der heimischen Schloßteichhalle auf die Royals aus Saarlouis. Dabei platzieren die Saarländerinnen in der Tabelle aktuell drei Positionen vor den ChemCats auf Rang vier. Auf der Habenseite hat das Team von Rene Spandauw insgesamt bereits vier Siege und verließ in den Partien gegen Halle, Marburg, Rhein-Main und Bad Aibling jeweils als Sieger das Parkett.

Eine Runde weiter

In der 2. Runde des DBBL-Pokals gewinnen die Cats in Jena

USV Jena – ChemCats 48:108 (25:52)
Menz (12), Mihalyi (5), Borchers (2), Böhmke (7), Bondarenko (8), Prötzig (2), Dzinic (21), Davidson (6), Peroche (4), Kluge (0), Schlemer (23), Balic (15).

Knappe Derbyniederlage für Cats

Im Derby gegen die Halle Lions mussten sich die ChemCats am Ende in einem hart umkämpften Spiel knapp mit 62:58 geschlagen geben. Dabei erlebten die Zuschauer in der neuen Erdgas Sportarena zu Beginn des Spiels gleich eine Überraschung. Weniger gemeint ist dabei der Auftritt von Cats-Nachwuchstrainerin Michaela Abelova, die für ihren alten Verein kurzzeitig zur Aushilfskraft wird und wieder im Trikot der Lions aufläuft, sondern vielmehr eine 16-Jährige auf Seiten der Cats.

Viel Neues im Derby

Am sechsten Spieltag in der 1. Damen Basketball Bundesliga kommt es für die ChemCats zum Derby gegen die Halle Lions und somit mal zu einer angenehmen Auswärtsfährt. Angenehm allerdings nur in der Hinsicht, dass es für das Team von Vladimir Ivankovic mit knapp 150 Kilometern Anreiseweg die kürzeste Auswährtsfahrt der Saison darstellt. Auf dem Feld dürfen sich die Chemnitzerinnen auf Einiges, insbesondere auch Neues, gefasst machen.

Cats unterliegen Rotenburg

Nicht einmal 60 Sekunden waren in der Partie der ChemCats gegen die Hurricanes aus Rotenburg gespielt, da saßen beide Teams schon wieder auf der Bank. Grund dafür war ein sichtlich unzufriedener Vladimir Ivankovic, der mit einer Auszeit sein Team wachrütteln wollte. Dem vorausgegangen war ein Angriff der Gäste, bei dem die Cats nicht energisch genug zur Sache gingen und allein in diesem ersten Angriff den Hurricanes vier Offensivrebounds gestatteten.

Hurricanes zu Gast in Chemnitz

Am fünften Spieltag der 1. Damen Basketball Bundesliga kommt es zum Aufeinandertreffen des Tabellenvierten und Siebten. Dabei ist es der Aufsteiger aus Rotenburg, der aktuell in der Tabelle weiter oben rangiert. Diese Situation kennen auch die Chemnitzerinnen. Waren sie es doch, die in der vergangenen Saison als Aufsteiger überraschten und durch die Liga wirbelten.

dbblrlslsbmolten