Zwischen Testspielen und Stadtfest

Nach zwei intensiven Trainingswochen stand für das Team von Amanda Davidson das erste Spiel auf dem Plan. Am Mittwoch gab es in Karlovy Vary den ersten Test der Saison und das war gleich ein harter. Die tschechischen Teams sind ja bekannt für ihre aggressive Spielweise. Das mussten die jungen Aufbauspielerinnen der Katzen fast über die gesamte Dauer des Spiels erfahren.

Jetzt noch Lose kaufen

Am nächsten Wochenende ist es wieder soweit. Inzwischen schon traditionell findet am Sonntag des Chemnitzer Stadtfestes das Entenrennen des Lions Club statt. Durch die Erlöse des Entenrennens unterstützt der Lions Club Vereine der Stadt. Auch in diesem Jahr dürfen sich die ChemCats zu den Begünstigten zählen und Entenlose verkaufen.

Frühstück in luftiger Höhe

Seit Mittwoch bereitet sich das Team von Amanda Davidson auf die Ende September beginnende Saison in der Planet Cards DBBL vor. Während Lejla Bejtic, Madi Buck, Gabriela Cursaru und Sara Halasz bereits am vergangenen Wochenende in Chemnitz eingetroffen sind und auch die Umgebung schon erkundet haben, bezog Lisa Koop am Dienstag ihr Apartment in der Chemnitzer Innenstadt.

Neue Saison - es geht wieder los

Heute und morgen treffen die ersten Spielerinnen in Chemnitz ein und werden die Wohnungen in der Innenstadt beziehen. Zunächst stehen noch ein paar organisatorische Dinge für die ‚Neuen‘ auf dem Programm. Ab Mittwoch dann bittet Trainerin Amanda Davidson zu den ersten Trainingseinheiten. Von da an wartet auf die ChemCats ein volles Vorbereitungsprogramm. Auch die Fans der Katzen dürfen sich freuen und ihre Mannschaft in Aktion erleben. Den ersten öffentlichen Auftritt hat das neu formierte Team zum Chemnitzer Stadtfest Ende August.

Sommer, Sonnen und viel Schweiß

Auch nach dem Beginn der Sommerferien in Sachsen bleiben die hochsommerlichen Temperaturen erhalten. Endlich mal wieder ein richtiger Sommer, bei dem insbesondere Chemnitz von den bisherigen Unwettern verschont geblieben ist. Die Schüler freut es, der arbeitenden Bevölkerung steht wahrscheinlich schon ohne viel Bewegung der Schweiß auf der Stirn.

Willkommen und Abschied

Das Gedicht von Johann Wolfgang Goethe trifft vom Inhalt nicht so ganz auf die Geschehnisse bei den ChemCats, sehr wohl aber der Titel. So heißen die Chemnitzerinnen ihren letzten Neuzugang willkommen, komplettieren damit ihren Kader und verabschieden sich gleichzeitig von zahlreichen Spielerinnen der letzten Saison. Darunter auch eine große des deutschen Damenbasketballs. Tina Menz kehrt nicht nur der Schlossteichhalle den Rücken, sondern hängt nach vielen Jahren auf der Jagd nach dem orangen Leder die Basketballschuhe an den Nagel.

rlslsb