Hinweis:

Die ChemCats schärfen die Krallen neu! Unsere Website wird überarbeitet. Doch bleibt mit uns am Ball: Unsere News landen weiter im Korb unseres Facebook-Kanals – alle Fragen und Einwürfe beantworten wir gern unter info@chemcats.de.

Endlich belohnt – Favorit gestürzt

Ganz sicher waren die letzten Tage und Wochen für Amanda Davidson und ihr Team keine leichten. Teilweise nicht schlecht gespielt, und doch am Ende nichts Zählbares mitgenommen, weil meistens ein schlechtes Viertel die ganze Arbeit zunichte gemacht hat. Zum Glück aber haben die ChemCats nie den Glauben an sich und ihre Stärke verloren und sich nun endlich die Belohnung für die unermüdliche Arbeit abgeholt.

WNBL unterliegt Meisterschaftsfavorit knapp

Wenn es nicht läuft dann läuft es nicht sagt man ja so gern. Für das WNBL Team der Chemcats ist das im Augenblick leider zutreffend. Wieder zeigte man eine starke Leistung, kam nach einem Rückstand zurück und hatte die Chance das Spiel noch zu drehen – doch wieder fehlte eine Kleinigkeit zur großen Überraschung.

Samstagabend gegen die Firegirls

Für die Chemnitzer Basketballerinnen geht es zu eher ungewohnter Zeit bereits am Samstagabend um die nächsten Punkte. Grund für die ungewohnte Anspielzeit ist die folgende Länderspielpause. Die Spielerinnen reisen bereits am Sonntag zu ihren Nationalmannschaften. Von den ChemCats ist Jacobine Klerx dabei. Die Aufbau- und Flügelspielerin wurde von ihrem Trainer in die niederländische Nationalmannschaft berufen.

Chemnitz stürzt Tabellenführer in der Overtime

Das Basketball ein Spiel der Läufe ist – bekamen die Zuschauer beim Spiel unserer Regionalliga immer wieder gezeigt. Zu Gast war der Tabellenführer aus Schwabach.
Zum Spiel: Man konnte vereinfacht sagen die meiste Zeit lief Schwabach vorneweg und Chemnitz hinterher. Zum Glück war dann die Chemnitzer Truppe beim Zieleinlauf wieder vorn.

Auswärts weiter erfolglos

Wenn die Chemnitzer Basketballerinnen Konstanz zeigen, dann in ihrer eklatanten Auswärtsschwäche. Auch am 16. Spieltag der Planet Photo DBBL gab es für das Team von Amanda Davidson auswärts nichts zu holen. Dabei sah es bei den Saarlouis Royals lange Zeit so aus, als könnte endlich der erste Sieg in fremder Halle eingefahren werden.

rlslsb