ChemCats wollen gegen Marktheidenfeld nachlegen

Das alte Jahr endete mit einem Sieg gegen Nördlingen und so soll nach Möglichkeit auch weiter gehen.  Jetzt gastiert mit Marktheidenfeld der Tabllendritte der laufenden Saison in Chemnitz. Im Hinspiel unterlag die jungen Chemnitzerinnen knapp dem Vorjahresmeister. „Da war auf jeden Fall was drin“ meint der Trainer zum Hinspiel.


Es wird auf jeden Fall eine schwere Aufgabe für das junge Team. Die Gäste verfügen über viel Erfahrung, genau diese Erfahrung fehlte dem Team häufig in der Hinrunde. Mit Barthel, Zöller und Pfister verfügen die Gäste über ein sehr starkes Trio, das es zu kontrollieren gilt.
Für die Gastgeber wird es darum gehen nach der Spielpause schnell wieder Rhythmus zu finden und das eigene Spiel durchzusetzen. Marktheidenfeld konnte letztes Wochenende bereits im Bayern-Pokal wieder Spielpraxis sammeln. Das Chemnitzer Team wird alles versuchen die Punkte in Chemnitz zu behalten und den Anschluss zum Tabellenmittelfeld wiederherzustellen.
Anwurf ist 15 Uhr in der Sporthalle des Schulzentrum Sport.

 

Von ThomasSeltner

rlslsb