Willkommen beim ChemCats Chemnitz e.V.

Sparkasse Chemnitz

Bahnhofstraße 51
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 99-4444
Fax: 0371 99-1009

www.spk-chemnitz.de

Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH

Augustusburger Straße 34
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 68 99-0
Fax: 0371 68 99-253

www.cac-chem.de

eins energie in sachsen GmbH & Co. KG

Augustusburger Str. 1
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 525 - 0
Fax: 0371 525 - 2175

www.eins.de

Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft m.b.H. (GGG)

Clausstraße 10/12
09126 Chemnitz
Tel.: 0371 533-0
Fax: 0371 533-1009

www.ggg.de


Logo DBBL

Logo Molten

Cat's News

Neuester Beitrag

18.01.2019

Heimsieg zum Jahresauftakt

Mit einer starken ersten Halbzeit legten die ChemCats den Grundstein für den Erfolg gegen den Tabellennachbarn. Amanda Davidson hatte dadurch die Möglichkeit Elea Gaba und Swantje Buschbeck gute Einsatzzeiten zu geben, welche beide spielerisch gut genutzt haben. Viel Freude gab es bei den ChemCats über die Auszeichnung zur sächsischen Sportlergala am Wochenende. Die ChemCats erhielten den Nachwuchspreis als bester Talentstützpunkt Sachsens 2018.

Es war einfach kein guter Auftritt der Chemnitzerinnen gegen Jahn München. Dabei war der Start ins Spiel noch vielversprechend. Im Angriff bewegte man den Ball gut und kam so immer wieder zu Punkten. Trotzdem war das Tempo im Angriff insgesamt viel zu niedrig. München kam im Auftaktviertel zu 8 Punkten durch Offensivrebounds. Das waren auch die Probleme die den Rest des Spiels bestimmen sollten.
Im 2. Viertel bekam man die Quittung für diese Spielweise. Vorne ging nicht mehr viel zusammen. Viele Würfe von außen, wenig Zug zum Korb und schlechtes Passspiel prägten das Chemnitzer Spiel. Auf der anderen Seite gestattet man München immer wieder Punkte aus 2. Wurfchancen. So konnte München mit einer Führung und ganz viel Selbstvertrauen in die Pause gehen.
Für die 2, Halbzeit hatte man sich einiges Vorgenommen. Doch der Start ins 3. Viertel war denkbar schlecht. Wieder wurde der Wurf von außen gesucht – leider erfolglos. München traf in der 2. Halbzeit dann auch ganz schwere Würfe. Auch eine Umstellung in der Verteidigung brachte nicht den gewünschten Erfolg - zwar zwang man die Gäste zu einigen Fehlwürfen, konnte dann aber den Rebound nicht kontrollieren.
Dazu agierte das Chemnitzer Team agierte vorne weiter zu zaghaft. Viele Würfe von außen. Wenig Zug zum Korb – obwohl fast jeder Zug zum Korb ein positives Ergebnis mit sich brachte. Auch in der Verteidigung fehlte die letzte Konsequenz. So konnten die stark dezimierten Münchnerinnen am Ende einen verdienten 66:45 Sieg feiern.
Jetzt sollte Jedem klar geworden sein, dass man in der Regionalliga immer am Leistungslimit agieren muss. Heute zeigte man große Schwächen beim Rebound und ließ den Gegner viel zu sehr gewähren.
Nächste Woche hat man die Chance sich für diesen schwachen Auftritt zu rehabilitieren. Dann gastiert man in Bamberg beim SC Kemmern. Anwurf ist am 28.10. um 20 Uhr in der BasKIDhall.

Zurück

Teams

  • ChemCats


    Hauptrunde 1. Damen Basketball Bundesliga 2017/2018

    Details

  • Cats'chen


    Hauptrunde Nachwuchs Bundesliga Saison 2017/2018

    Details

  • Regionalliga


    Hauptrunde Regionalliga Saison 2017/2018

    Details

  • Team U18 II


    Jugendliga U18 II

    Details

  • Team U16


    Jugendliga U16

    Details

  • Team U14


    Jugendliga U14

    Details

  • Team U12


    Miniliga U12

    Details

  • Team U10


    Jugendliga U10

    Details

lsb

Chemcats Chemnitz e.V.

Theaterstraße 42/44
09111 Chemnitz
info@chemcats.de

Spielstätte

Sporthalle am Schloßteich
Schloßstr. 13
09111 Chemnitz