Willkommen beim ChemCats Chemnitz e.V.

Sparkasse Chemnitz

Bahnhofstraße 51
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 99-4444
Fax: 0371 99-1009

www.spk-chemnitz.de

Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH

Augustusburger Straße 34
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 68 99-0
Fax: 0371 68 99-253

www.cac-chem.de

eins energie in sachsen GmbH & Co. KG

Augustusburger Str. 1
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 525 - 0
Fax: 0371 525 - 2175

www.eins.de

Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft m.b.H. (GGG)

Clausstraße 10/12
09126 Chemnitz
Tel.: 0371 533-0
Fax: 0371 533-1009

www.ggg.de


Logo DBBL

Logo Molten

Cat's News

Neuester Beitrag

04.02.2019

Mixturnier der U10

Die U10 der ChemCats spielte am Sonntag, den 3.2.2019, in der Jugendliga ein Mix Turnier. Unsere Mädchen durften gegen die Limbacher Füchse und gegen die Dresden Titans antreten. Im ersten Spiel stellten sich 12 unserer ChemCats den Limbacher Füchsen entgegen. Es lief gut. Viele Pässe, gute Rebounds, zahlreiche Ballgewinne und ein gutes Zusammenspiel brachten die Minis nach vorn. Alle Mädels waren „gefährlich“ und fast jede konnte punkten! Das Spiel wurde mit 67:35 gewonnen.

Jetzt gab es eine Pause für die ChemCats; die Füchse mussten nun gegen die Titans die nächste Partie bestreiten. Die Dresden Titans hatten wenig Probleme gegen die schon müden Limbacher Füchse. Mit einem Endstand von 103:17 ein deutlicher Sieg.

Die Titans waren aber nicht zu müde, um die ChemCats ordentlich zu ärgern. Die Cats kamen nicht so richtig ins Spiel und es lief wenig zusammen. Ohne große Mühe gewannen die Jungs mit 77:24.

Am kommenden Samstag geht es nochmals zu den Füchsen. Mal sehen, ob die Cats ihre gute Leistung wiederholen können. Trainingsziel in dieser Woche ist für uns das verstärkte Üben von Pässen und Verteidigung!

Auch im neuen Jahr kämpfen die Chemnitzer Basketballerinnen mit ihrer Auswärtsschwäche und der mehr ausbaufähigen Trefferquote. Beim Auswärtsspiel in Hannover mussten sich die ChemCats am Ende deutlich mit 83:61 geschlagen geben. Gleich im ersten Viertel handelten sich die Katzen einen zweistelligen Rückstand ein, den sie bis zum Ende nicht mehr aufholen konnten. Die Gastgeberinnen begannen aggressiv und zeigten sofort, dass sie ihre weiße Heimweste behalten und die Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen wollten. Das gelang in beeindruckender Manier einmal mehr Melissa Jeltema, die an diesem Abend über die gesamte Spieldauer kaum zu stoppen war. Ihr zur Seite stand Aufbauspielerin Aliaksandra Tarasava. Beide erzielten zusammen mit 44 Punkten mehr als die Hälfte der Hannoveraner Punkte. Zwar konnten die Cats im Laufe des Spiels die eigene Intensität steigern, aber die Gastgeberinnen trafen weiterhin sehr sicher. In die Halbzeit ging es dementsprechend mit einem 47:34. 13 Punkte Rückstand sind im Basketball nicht die Welt, allerdings schaffte es das Team von Amanda Davidson nicht weiter heran zukommen. Leider ganz im Gegenteil. Während das dritte Viertel knapp mit einem Punkt an die Chemnitzerinnen ging, wollte im letzten Spielabschnitt so überhaupt nichts mehr gelingen. Die Turnschwestern trafen weiterhin nach Lust und Laune, während die Sächsinnen mit ihrer schwachen Trefferquote haderten. So steht am Ende eine enttäuschend deutliche Niederlage.
Erneut bleibt den Katzen nicht viel Zeit zum Ausruhen. Am Sonntag schon folgt das erste Heimspiel des neuen Jahres. Zu Gast in der Chemnitzer Schloßteichhalle ist der BC Pharmaserv Marburg. Das Team von Patrick Unger schied vergangenen Sonntag überraschend gegen Göttingen im Pokal aus. Und auch am 13. Spieltag setzte es eine Niederlage, im Spiel gegen Keltern allerdings eher zu erwarten als gegen Göttingen. Die Lahnstädterinnen liegen aktuell auf Platz fünf der Tabelle in einem von Platz drei bis Platz sieben sehr engen Mittelfeld. Lediglich zwei Punkte trennen die drittplatzierten Fireballs Bad Aibling vom TK Hannover auf Rang sieben. Die Cats haben es durch die Niederlage in Hannover leider verpasst in dieses Mittelfeld vorzustoßen. Dennoch will das Team von Amanda Davidson im Heimspiel am Sonntag ihre durchaus gute Heimbilanz weiter ausbauen.

Hannover - ChemCats 83:61 (47:34)
Asoro (21), Audere (0), Barkley (6), Gaba (2), Kalaydjiev (0), Klerx (2), McQuade (9), Noble (15), Peroche (2), Vidal-Geneve (4).

14.01.2018 16:00 Uhr
Schloßteichhalle
ChemCats - Marburg

Zurück

Teams

  • ChemCats


    Hauptrunde 1. Damen Basketball Bundesliga 2018/2019

    Details

  • Cats'chen


    Hauptrunde Nachwuchs Bundesliga Saison 2017/2018

    Details

  • Regionalliga


    Hauptrunde Regionalliga Saison 2017/2018

    Details

  • Team U18 II


    Jugendliga U18 II

    Details

  • Team U16


    Jugendliga U16

    Details

  • Team U14


    Jugendliga U14

    Details

  • Team U12


    Miniliga U12

    Details

  • Team U10


    Jugendliga U10

    Details

lsb

Chemcats Chemnitz e.V.

Theaterstraße 42/44
09111 Chemnitz
info@chemcats.de

Spielstätte

Sporthalle am Schloßteich
Schloßstr. 13
09111 Chemnitz