Willkommen beim ChemCats Chemnitz e.V.

Sparkasse Chemnitz

Bahnhofstraße 51
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 99-4444
Fax: 0371 99-1009

www.spk-chemnitz.de

Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH

Augustusburger Straße 34
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 68 99-0
Fax: 0371 68 99-253

www.cac-chem.de

eins energie in sachsen GmbH & Co. KG

Augustusburger Str. 1
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 525 - 0
Fax: 0371 525 - 2175

www.eins.de

Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft m.b.H. (GGG)

Clausstraße 10/12
09126 Chemnitz
Tel.: 0371 533-0
Fax: 0371 533-1009

www.ggg.de


Logo DBBL

Logo Molten

Cat's News

Neuester Beitrag

18.01.2019

Heimsieg zum Jahresauftakt

Mit einer starken ersten Halbzeit legten die ChemCats den Grundstein für den Erfolg gegen den Tabellennachbarn. Amanda Davidson hatte dadurch die Möglichkeit Elea Gaba und Swantje Buschbeck gute Einsatzzeiten zu geben, welche beide spielerisch gut genutzt haben. Viel Freude gab es bei den ChemCats über die Auszeichnung zur sächsischen Sportlergala am Wochenende. Die ChemCats erhielten den Nachwuchspreis als bester Talentstützpunkt Sachsens 2018.

Wie zu erwarten, gab es am Ende im Auswärtsspiel bei den Rutronik Stars Keltern nichts zu gewinnen, außer an Erfahrung. Dazwischen allerdings lag ein aufopferungsvoller Kampf der ChemCats gegen die favorisierten Sterne. Schon nach den ersten zehn Minuten allerdings liefen die Chemnitzer Basketballerinnen einem Siebenpunkterückstand hinterher.

Zu Beginn des zweiten Viertels hielt das Team von Amanda Davidson die Gastgeberinnen gut vom Korb fern und verkürzte den Rückstand beim 20:17 auf nur noch drei Punkte. Hoffnung keimte auf. Diese erstickte Keltern allerdings in den letzten verbleibenden Minuten bis zur Halbzeit rigoros und stellte nicht nur den alten Abstand wieder her, sondern legte noch zwei weitere Punkte drauf. So wurden beim Stand von 30:21 die Seiten gewechselt. Hätten die Katzen in der ersten Halbzeit auch nur einen der zwölf Versuche von jenseits der Dreierlinie getroffen, wäre ein deutlich knapperes Spiel möglich gewesen. So nutze das Team von Christian Hergesröther das Momentum und setzte sich im dritten Viertel weiter ab. Bis auf 17 Punkte enteilten die Rutronik Stars. Eine zu große Bürde für die letzten zehn Minuten. Zwar schafften es die Cats den Rückstand deutlich zu verkürzen und trafen nun auch aus der Distanz, für etwas Zählbares sollte es am Ende aber nicht mehr reichen. Der Gegner wurde durch die gute Verteidigung in der eigenen Halle bei nur 65 Punkten gehalten, umso trauriger, dass der große Kampf nicht belohnt wurde. Keltern gewinnt am Ende mit 65:59 und bleibt damit Wasserburg auf den Fersen. Bei den ChemCats überzeugte einmal mehr Abigail Asoro, die neben 20 Punkten und 12 Rebounds auch noch 6 Ballgewinnen verzeichnen konnte. Eine ebenso starke Partie zeigte Kendal Noble, die sich mit 13 Punkten in die Scorerliste eintragen konnte.

 

Keltern - ChemCats 65:59 (30:21)
Asoro (20), Audere (8), Barkley (2), Kalaydjiev, Klerx (0), McQuade (4), Noble (13), Peroche (6), Vidal-Geneve (6).

Zurück

Teams

  • ChemCats


    Hauptrunde 1. Damen Basketball Bundesliga 2017/2018

    Details

  • Cats'chen


    Hauptrunde Nachwuchs Bundesliga Saison 2017/2018

    Details

  • Regionalliga


    Hauptrunde Regionalliga Saison 2017/2018

    Details

  • Team U18 II


    Jugendliga U18 II

    Details

  • Team U16


    Jugendliga U16

    Details

  • Team U14


    Jugendliga U14

    Details

  • Team U12


    Miniliga U12

    Details

  • Team U10


    Jugendliga U10

    Details

lsb

Chemcats Chemnitz e.V.

Theaterstraße 42/44
09111 Chemnitz
info@chemcats.de

Spielstätte

Sporthalle am Schloßteich
Schloßstr. 13
09111 Chemnitz