Willkommen beim ChemCats Chemnitz e.V.

Sparkasse Chemnitz

Bahnhofstraße 51
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 99-4444
Fax: 0371 99-1009

www.spk-chemnitz.de

Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH

Augustusburger Straße 34
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 68 99-0
Fax: 0371 68 99-253

www.cac-chem.de

eins energie in sachsen GmbH & Co. KG

Augustusburger Str. 1
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 525 - 0
Fax: 0371 525 - 2175

www.eins.de

Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft m.b.H. (GGG)

Clausstraße 10/12
09126 Chemnitz
Tel.: 0371 533-0
Fax: 0371 533-1009

www.ggg.de


Logo DBBL

Logo Molten

Cat's News

Neuester Beitrag

04.02.2019

Mixturnier der U10

Die U10 der ChemCats spielte am Sonntag, den 3.2.2019, in der Jugendliga ein Mix Turnier. Unsere Mädchen durften gegen die Limbacher Füchse und gegen die Dresden Titans antreten. Im ersten Spiel stellten sich 12 unserer ChemCats den Limbacher Füchsen entgegen. Es lief gut. Viele Pässe, gute Rebounds, zahlreiche Ballgewinne und ein gutes Zusammenspiel brachten die Minis nach vorn. Alle Mädels waren „gefährlich“ und fast jede konnte punkten! Das Spiel wurde mit 67:35 gewonnen.

Jetzt gab es eine Pause für die ChemCats; die Füchse mussten nun gegen die Titans die nächste Partie bestreiten. Die Dresden Titans hatten wenig Probleme gegen die schon müden Limbacher Füchse. Mit einem Endstand von 103:17 ein deutlicher Sieg.

Die Titans waren aber nicht zu müde, um die ChemCats ordentlich zu ärgern. Die Cats kamen nicht so richtig ins Spiel und es lief wenig zusammen. Ohne große Mühe gewannen die Jungs mit 77:24.

Am kommenden Samstag geht es nochmals zu den Füchsen. Mal sehen, ob die Cats ihre gute Leistung wiederholen können. Trainingsziel in dieser Woche ist für uns das verstärkte Üben von Pässen und Verteidigung!

Nach neuen Spieltag rangierte die junge Chemnitzer Truppe mit 2 Siegen am Tabellenende der Regionalliga. An den folgenden neun Spieltagen holte man dann aber 6 Siege und konnte sich so bereits 2 Spieltage vor dem Ende der Saison mit dem frühzeitigen Klassenerhalt belohnen.
Doch das Spiel um den frühzeitigen Klassenerhalt wurde zum Krimi. Nach einem wirklichen guten Start kamen die Gäste aus Unterfranken immer besser in die Partie. Das Chemnitzer Team hatte zwar Kontrolle über das Spiel - doch eigene Fehler wurden von den Gästen immer wieder bestrafft. So konnte man sich lange nicht entscheidend absetzen. Beim Stand von 31:29 ging es in die Kabine.
Das 3. Viertel verlief dann nach dem Geschmack der Chemnitzerinnen. Die Defense stand sicher und im Angriff fand man gute Lösungen gegen die Ball-Raum-Verteidigung der Gäste. Bis auf 44:33 setzte man sich ab. Doch anstatt für die Vorentscheidung zu sorgen, beließ man die Gegnerinnen durch eigene Nachlässigkeiten ins Spiel. Mit einer 44:36 Führung ging es ins den Schlussabschnitt. Das Team aus Unterfranken drehte nun, angeführt von den Witzel-Schwestern, auf. In der 36. Minute schien das Spiel zu kippen. Die BG Elsenfeld/Großwallstadt konnte nach 2 erfolgreichen Freiwürfen erstmals in Führung gehen. Doch das Chemnitzer Team blieb ruhig und konnte umgehend kontern. Kluge von der Freiwurflinie und König mit erfolgreichem 3 Punkte-Wurf holten die Führung zurück. Dann blockte Reimann einen 3-Punkte-Wurf – doch die Schiedsrichter entschieden auf Foul. Die Gäste, in Person von F. Witzel, blieben cool und verwandelten die 3 fälligen Freiwürfe sicher. Grundmann erhöhte von der 3 Linie wieder auf 56:52 doch wieder antwortet T. Witzel mit ihren 4. erfolgreichen Dreier. Neuber Valdez und Gaba sorgten mit ihren Punkten dann für die endgültige Entscheidung.
Am Ende konnte das Chemnitzer Team einen verdienten und den frühzeitigen Klassenerhalt feiern.
„Es war kein schönes Spiel, gegen einen schwer zu bespielenden Gegner. Sehr positiv heute war, dass uns die Hektik und einige schwierige Pfiffe nicht aus der Ruhe gebracht haben. Die Witzel-Schwestern haben uns das Leben sehr schwer gemacht und immer wieder schwierige Würfe getroffen. Wir müssen lernen solche Spielerinnen zu kontrollieren. Ich glaube insgesamt haben wir mehr in die Partie investiert als Gegner und deshalb auch nicht unverdient gewonnen.“ meint der Trainer zum Spiel.
Nach der Osterpause stehen noch schwere Auswärtspartien in Nördlingen und Litzendorf auf dem Programm. Gewinnt man beide ist sogar noch Tabellenplatz 5 drin.

Von Thomas Seltner

Zurück

Teams

  • ChemCats


    Hauptrunde 1. Damen Basketball Bundesliga 2018/2019

    Details

  • Cats'chen


    Hauptrunde Nachwuchs Bundesliga Saison 2017/2018

    Details

  • Regionalliga


    Hauptrunde Regionalliga Saison 2017/2018

    Details

  • Team U18 II


    Jugendliga U18 II

    Details

  • Team U16


    Jugendliga U16

    Details

  • Team U14


    Jugendliga U14

    Details

  • Team U12


    Miniliga U12

    Details

  • Team U10


    Jugendliga U10

    Details

lsb

Chemcats Chemnitz e.V.

Theaterstraße 42/44
09111 Chemnitz
info@chemcats.de

Spielstätte

Sporthalle am Schloßteich
Schloßstr. 13
09111 Chemnitz