Willkommen beim ChemCats Chemnitz e.V.

Sparkasse Chemnitz

Bahnhofstraße 51
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 99-4444
Fax: 0371 99-1009

www.spk-chemnitz.de

Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH

Augustusburger Straße 34
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 68 99-0
Fax: 0371 68 99-253

www.cac-chem.de

eins energie in sachsen GmbH & Co. KG

Augustusburger Str. 1
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 525 - 0
Fax: 0371 525 - 2175

www.eins.de

Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft m.b.H. (GGG)

Clausstraße 10/12
09126 Chemnitz
Tel.: 0371 533-0
Fax: 0371 533-1009

www.ggg.de


Logo DBBL

Logo Molten

Cat's News

Neuester Beitrag

22.01.2019

Zuversichtlich in die U10-Spiele trotz Niederlage gegen die Niners

Am 20.01.2019 startete die U10-Mannschaft der ChemCats zu zwei Spielen in der Jugendliga männlich nach Leipzig. Leider liefen beide Spiele nicht wie erhofft. Gegen die Niners gab es eine deutliche 73:11 Niederlage. Jedes der Viertel ging klar an die Jungs. Das Tempospiel der Niners sowie zahlreiche erfolgreiche 3er Würfe bildeten die Grundlage für den gegnerischen Erfolg.

Im Anschluss spielten wir gegen den USC Leipzig, doch die Niederlage gegen die Niners war noch nicht aus den Köpfen der kleinen Cats. Erst ab dem 3.Viertel besannen sie sich auf ihre spielerischen Fähigkeiten. Plötzlich klappten Ballgewinne, Rebounds, Korbleger und Würfe! Der Vorsprung der Leipziger schmolz, doch leider kam die Aufholjagd zu spät. Mit 26:43 ging auch dieses Spiel verloren.

"Als Trainer finde ich die Ergebnisse nicht gut, aber es war sehr erfreulich, was unsere Mädchen im letzten Viertel als Leistung abrufen konnten. Dies gibt mir viel Zuversicht für die nächsten Spiele", fasste Trainer Jens Grube den Spieltag zusammen.

Begonnen als Projekt, das unabhängig von der Leistungsnachwuchsförderung des Bundesligisten Chemcats Mädchen den Sport Basketball näher bringen wollte, bestimmt die U18 zum Ende der Saison das Geschehen in ihren Ligen.

Am Samstag, den 28.4. hieß es Saisonabschluss der immer gern genannten "Freizeitgruppe". Gegen die Leipzig Eagles wollten die Mädchen der U18 ihre Entwicklung weiter beweisen und nutzten ihren Heimvorteil für einen fulminanten Sieg zum Saisonende. Es wurde angerichtet zu einem Saisonfinale, in dem man weiter die erarbeitete  Trainingsleistung beweisen wollte und schon im ersten Viertel gelang es einen Vorsprung zu erspielen (17:10). Auch wenn die Mädels dann im zweiten Viertel etwas Luft raus liesen und der Gegner aufholen konnte, erspielte sich das Team des Trainerduos Nico Bilio und Danny Hösel mit Beginn der zweiten Halbzeit einen deutlichen Vorsprung.

Eine aufmerksame Defense ließ in den beiden letzten Vierteln nur noch 4 Punkte der Gegnerinnen aus Leipzig zu und das Team erspielte sich durch gewonnen Bälle und schnelle und überfallartige Offense schnell einen Vorsprung heraus. Am Ende konnte das Spiel mit 58:26 sehr deutlich gewonnen werden - gegen einen Gegner, dem man in der Hinrunde noch nicht ganz das Wasser reichen konnte. Augenscheinlich reichte es nur zu einem vermeintlich versöhnlichem Saisonabschluss, man muss aber das Spiel als Abschluss einer erfolgreichen Reise ansehen. Das Team beendet die Saison als 4. und letzter der U18-Landesliga weiblich, hat aber eine Entwicklung angenommen, die neben der Leistungssportförderung der ChemCats im Nachwuchs aufzeigte, das auch Quereinstieger mit professioneller Anleitung das Basketballspielen erlernen und erfolgreich spielen können.

Dazu möchte Lizenz-Trainer Nico Bilio nicht das gute Spiel auf hohem Leistungsniveau einzeln betrachten sondern gern die Idee und das Ergebnis unabhängig vom Tabellenplatz bewerten: "... sind wir noch im Spätsommer als gern bezeichnete Freizeitmannschaft gestartet, haben wir es geschafft als Team immer besser zu funktionieren und den Mädchen eine professionelle Arbeit mit der Erfahrung eines Bundesligisten zu vermitteln. Das hatte zur Folge, das die Mädchen aus einem Hobby einen tollen Ehrgeiz entwickelten und nach kurzer Zeit ihre Spaß-Trainingszeit als persönliche Weiterentwicklung sahen. Wir konnten so mit Schulfreizeit-Spielerinnen einen tollen Teamspirit und Spielerpersönlichkeiten entwickeln, die ihre Aufgaben über den gesamten Zeitraum der Saison auf hohem Niveau annahmen und sich in kürzester Zeit super weiter entwickelt haben."

Grundlegend kann man die Saison der "Freizeit-Truppe" zusammenfassen, das man zum Anfang der Saison den Gegnerinnen noch planlos hinterher lief, sich nach und nach an das Spielniveau heran tastete und zum Ende der Saison nicht nur Erfolge erarbeitete, sondern auch deutlich die erarbeitete Leistung in den Ergebnissen spiegelte. Es darf nicht vergessen werden, das die Mädels immerhin gegen Gegnerinnen in der Landesliga aufliefen, die bereits seit der Frühförderung einiger Leistungsvereine aus Sachsen schon mehrere Jahre das Basketballspielen ausüben.
Nach Saisonabschluss wird nun fleißig weiter trainiert um nächstes Jahr unter Umständen sofort vorn mitzuspielen.

Es spielten: Cindy, Kim, Paula, Annabel, Hannah, Anna, Elena

Von Nico Bilio

Zurück

Teams

  • ChemCats


    Hauptrunde 1. Damen Basketball Bundesliga 2018/2019

    Details

  • Cats'chen


    Hauptrunde Nachwuchs Bundesliga Saison 2017/2018

    Details

  • Regionalliga


    Hauptrunde Regionalliga Saison 2017/2018

    Details

  • Team U18 II


    Jugendliga U18 II

    Details

  • Team U16


    Jugendliga U16

    Details

  • Team U14


    Jugendliga U14

    Details

  • Team U12


    Miniliga U12

    Details

  • Team U10


    Jugendliga U10

    Details

lsb

Chemcats Chemnitz e.V.

Theaterstraße 42/44
09111 Chemnitz
info@chemcats.de

Spielstätte

Sporthalle am Schloßteich
Schloßstr. 13
09111 Chemnitz