Das Chemnitzer Regionalliga Team hat am Samstag die Gäste mit der weitestens Anreise zu Gast. 400 km trennen Chemnitz und Großwallstadt. In der Tabelle liegen die Teams aber dicht beieinander. Chemnitz liegt auf Platz 7 und die BG Elsenfeld/Großwallstadt belegt Platz 8. Im Hinspiel unterlag Chemnitz denkbar knapp mit einem Punkt.

Gleich zu Beginn der Partie musste sich das Chemnitzer Team erst einmal schütteln. Neuss legte los wie die Feuerwehr und machte den Eindruck die 29 Punkte aus dem Hinspiel so schnell wie möglich aufholen zu wollen. 14:4 führten die Gastgeber nach wenigen Minuten.

In etwas ungewohnter Formation machte sich die Regionalliga auf den Weg nach München. Da zeitgleich die WNBL in Neuss im Einsatz war und der MTV München nicht verlegen konnte, machte sich ein kleiner aber feiner 6 Mann-Kader auf den Weg nach München.

Am letzten Spieltag der Hauptrunde in der 1. Planet Photo DBBL geht es für das Team von Amanda Davidson um nichts mehr. Nach dem überragenden Sieg gegen Wasserburg am vergangenen Samstag ist Platz acht in der Tabelle und damit die sichere Teilnahme an den diesjährigen Playoffs fix.

Trotz der Ausfälle einiger Leistungsträger konnte die WNBL mit 2 Siegen gegen SG Rheinstar Ladies Hürth (65:60) und die Junior Tigers Neuss (71:42) in die Play Down Runde starten. Im ersten Spiel fehlten mit Julia, Lilli und Tina gleich 3 wichtige Spielerinnen. In einer stets umkämpften Partie waren die Chemnitzer Mädchen fast die gesamte Zeit in Führung.