Am Wochenende des 13./14.6. fand Deutschlands größtes Miniturnier in Göttingen statt und unsere U10- und U12-Katzen reisten bereits am Freitag an. Ungeplant optimale Bedingungen, war die gewählte Unterkunft - die Jugendherberge - unmittelbar an der zugewiesenen Spielstätte gelegen. Am Samstagmorgen legten viele unserer Spielerinnen erfolgreich Ihre Tests der Kinder +Sport Basketball-Academy ab.

Während die U15 den vierten Platz bei den Deutschen Meisterschaften erreicht, die Minis in der U10 und U12 das Göttinger Miniturnier rocken und die Saison für den Nachwuchs der ChemCats so langsam aber sicher dem Ende entgegen geht, nähern sich auch die Kaderplanungen der ersten Mannschaft langsam dem Ende. Als weiteren Neuzugang für das Team von Amanda Davidson können die Chemnitzerinnen Sara Halasz verkünden.

 

U15 erreicht TOP4 in Berlin. Nach dem zweiten Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften in Frankfurt qualifiziert sich das Team von Trainer Thomas Seltner für das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft. Vorausgegangen waren zwei Siege und eine Niederlage bei den Süddeutschen Meisterschaften. Gleich im ersten Spiel mussten die jungen Katzen gegen den Gastgeber antreten, die sich in ihrer Vorrunde souverän durchgesetzt hatten.

Am 31.5. dem vergangenen Sonntag stand erneut ein Turnier im U11 Bereich auf dem Programm unserer Minikatzen, es ging nach Dresden zum Elbe-Cup der Dresden Titans. Es sollte mal wieder eine Bewährungsprobe werden als einzige Mädchenmannschaft unter den sechs angetreten Mannschaften.

Vom 16.05.-17.05.2015 waren unsere U11-Minikatzen beim traditionellem Miniturnier in Berlin angetreten. Für die Trainer Mario Steinbrück und Nico Bilio war das eine echte erste Standortbestimmung, wie die Arbeit der Saison sich nun niederschlägt. Wurde doch der Großteil der Saison vorwiegend, aufgrund Mangels an Mädchenteams, in den Ligen der Jungs gespielt.