Die ChemCats können für die Ende September beginnende Saison den ersten Neuzugang vermelden. Nachdem mit Amanda Davidson die Position des Headcoach frühzeitig neu besetzt werden konnte laufen aktuell die Kaderplanungen auf Hochtouren. Dabei können die Chemnitzerinnen einen ersten Erfolg vermelden. Lisa Koop wechselt vom Ligakonkurrenten BC Pharmaserv Marburg nach Chemnitz. Die 1,97-Meter große Centerspielerin verfügt über viel Erfahrung, lief auch schon 104 Mal für die deutsche Nationalmannschaft auf.

 

Vor der Rückkehr in ihre Heimatstadt Marburg lief Koop unter anderem auch für den Herner TC und für den italienischen Erstligisten Pallacanestro Pozzuoli auf. Nach einem Besuch der 29-jährigen Psychologiestudentin in Chemnitz war für beide Seiten relativ schnell klar, dass man die bevorstehende Saison 2015/2016 gemeinsam bestreiten möchte.
"Lisa ist eine der Top-Centerspielerinnen der 1. Liga und verfügt inzwischen über jede Menge Erfahrung. Wir freuen uns, dass sich Lisa für uns entschieden hat und ab der neuen Saison das ChemCats-Trikot tragen wird", so die Trainerin der ChemCats Amanda Davidson.

Zurück