Nach zwei intensiven Trainingswochen stand für das Team von Amanda Davidson das erste Spiel auf dem Plan. Am Mittwoch gab es in Karlovy Vary den ersten Test der Saison und das war gleich ein harter. Die tschechischen Teams sind ja bekannt für ihre aggressive Spielweise. Das mussten die jungen Aufbauspielerinnen der Katzen fast über die gesamte Dauer des Spiels erfahren.

Ohne Gabriela Cursaru, die mit muskulären Problemen in der Wade zu kämpfen hat und zur Vorsicht nicht mitgefahren ist, organisierten zum Großteil Fine Böhmke und Marlene Reimann den Ballvortrag. "Das war ein guter Test zu Beginn. Wir konnten sehen, an was wir in den nächsten Einheiten arbeiten müssen. Trotz des Drucks auf unsere Aufbauspielerinnen hat das Team bis zur letzten Sekunde gekämpft und vor allem beim Rebound gut gearbeitet", so Cats-Trainerin Amanda Davidson nach ihrem ersten Spiel auf der Trainerbank. Topscorerin beim 53:56-Erfolg war Sara Halasz. Die US-Amerikanerin, die in der vergangenen Saison noch für den Gegner aufgelaufen ist, steuerte 17 Punkte bei und schnappte sich auch die gleiche Anzahl an Rebounds. Auch die beiden anderen 'Großen' punkteten zweistellig. Lisa Koop erzielte 12 Punkte, Sanayika Shields 11.

Nach einem Ruhetag gilt es am Freitag schon das nächste Testspiel vorzubereiten. Am Samstag geht es für die Chemnitzerinnen ins Fränkische. Dort geht es gegen das Team aus Bamberg. Ein weiterer guter Test für das neue Katzen-Team, um an der Abstimmung zu arbeiten. Um kein Risiko einzugehen wird auch am Samstag Gabriela Cursaru nicht mit auflaufen, hoffentlich aber nächster Woche wieder ins Training einsteigen können.

Am Sonntag dürfen es die ChemCats etwas ruhiger angehen und dafür die Enten rennen lassen. Beim Start des Rennens wird das Team mit dabei sein und ihre Enten anfeuern.
Danach führt der Weg auf das Chemnitzer Stadtfest, wo sich die Mannschaft um ca. 15 Uhr auf der Bühne des Stadtsportbundes präsentiert. Für alle Fans, die die Cats nicht nur auf der Bühne, sondern auch in Aktion sehen möchten, sei der 4.9. vorgemerkt. Ab 20 Uhr geht es im 'Rückspiel' gegen Bamberg in der Schloßteichhalle zur Sache.

Karlovy Vary - ChemCats 53:56 (29:29)
Koop (12), Böhmke (2), Peroche (0), Bejtic (4), Kluge (4), Reimann (0), Halasz (17), Buck (6), Shields (11).

Zurück