Für die U16 stand am Samstag, den 2.2.2019, die Qualifikation für die weiterführenden Wettbewerbe an. Dabei traf man auf gute Bekannte, den USV TU Dresden.

Unter etwas ungewohnten Bedingungen startete das Spiel auf einem Kleinfeld. Dies hatte zur Folge , dass man seine gewohnte Stärke, die Geschwindigkeit, nicht wirklich nutzen konnte. Trotzdem verlief der Start gut; wir konnten durch konsequenten Zug zum Korb schnelle Punkte erzielen. In der Verteidigung lief es da etwas schwieriger. Einige Spielerinnen mussten aufgrund unnötiger Fouls schon zeitig pausieren. Am Ende des ersten Viertels stand es 9:25 für die ChemCats.

Das zweite Viertel verlief ähnlich wie das erste, obwohl den Gastgebern zu viele einfache Körbe geschenkt wurden. Halbzeitstand 24:50. Das dritte Viertel startete sehr nervös. Immer wieder kam der USV zu einfachen Körben, was den Vorsprung schrumpfen ließ. In der Offense gab es zu viele einfache Ballverluste und in der Defense tat man sich mit der schon hohen Foulbelastung schwer, konsequent und sauber zu verteidigen.

Im Schlussviertel zeigten die Cats dann, was sie können. Der Ball lief nun deutlich flüssiger und so kam man auch zu einfachen Körben. In der Defense packten wir wieder richtig zu und machten es den Gastgebern schwer. Diese mussten sich jeden Korb hart erarbeiten. Am Ende stand ein verdienter Sieg mit 57:97 für die Cats an der Anzeigetafel.

Damit gehen die ChemCats als Erstplatzierte in den Sachsen/Thüringen-Ausscheid, der am 6.4.2019 in Chemnitz stattfindet. 

Zurück