Am 14. Februar absolvierte die U12 der ChemCats ein weiteres Spiel in der U12 Bezirksliga. Man musste zum BC Vogtland nach Plauen reisen. Aufgrund von zeitlichen Überschneidungen am ursprünglichen Spieltermin einigten sich beide Vereine auf ein Ausweichdatum in dieser Woche.

BC Vogtland – ChemCats Chemnitz 41:55 (26:28)

Plauen spielte sehr schnell im Angriff, kam immer wieder zum Chemnitzer Korb durch und konnte so punkten. In der Verteidigung spielten beide Mannschaften sehr intensiv. Das Viertel war insgesamt sehr ausgeglichen und Plauen führte zur Viertelpause mit 18:16.

Das Spiel blieb weiter knapp. Plauen konnte sich immer wieder zweite Wurfchancen erarbeiten und so war es Chemnitz nicht möglich, Schnellangriffe zu spielen. Durch druckvolles Stören konnten allerdings auch Ballgewinne erzielt und Plauen am Punkten gehindert werden. Das Viertel wurde gewonnen und Chemnitz ging mit einer knappen 26:28-Führung in die Halbzeit.

Durch eine noch aufmerksamere Verteidigung als in der ersten Halbzeit gelang es den Chemnitzerinnen, den Vorsprung zu erhöhen. Die Chemcats konnten zum gegnerischen Korb durchkommen und Punkte erzielen.

So begann das letzte Viertel mit einer 7-Punkte-Führung für Chemnitz (37:44). Plauen erzielte nur noch vier Punkte im letzten Viertel und am Ende hieß es dann 41:55 für die Chemnitzerinnen.

Es spielten: Mette Härtel, Svenja Kempe, Leni Zeug, Saskia Blaudeck, Lisa Hoppe, Tamana Farahi, Jette Krause, Alea Stephan, Lisa Weise, Lilli Böhme.

Zurück