Mit einen sehr souveränen 66:48 (36:21) Erfolg gegen die Metropol Girls hat sich das Chemnitzer Team die 1:0 Führung im Play-Off Achtelfinale gekrallt. Nach zuletzt 2 knappen Niederlagen in der Hauptrunde wollte das Team unbedingt zurück in die Erfolgsspur. Nachdem die ersten 2,5 Minuten auf beiden Seiten sehr unrund verliefen, fand das Chemnitzer Team zuerst seinen Rhythmus. Dank einer aufmerksamen Verteidigung und gutem Umschaltspiel konnte man sich schnell einen kleinen Vorsprung erarbeiten und diesen immer weiter ausbauen. Kurz vor der Pause hatten die ChemCats wieder ein paar Probleme im Angriffsspiel. Im Gegensatz zu den letzten Partien kamen sie aber weiterhin zu guten Abschlüssen und trafen viele gute Entscheidungen. Trotzdem wollte für 2 Minuten kein weiterer Korberfolg gelingen. Das nutzten die Gäste aus und konnten auf 36:21 verkürzen. Nach der Halbzeit ging es ein paar Minuten hin und her, bevor der Chemnitzer Nachwuchs endgültig den Sack zumachte. Trotz des klaren Erfolgs muss man weiter am eigenen Spiel arbeiten. Die Zahl der abgegebenen Offensivrebounds und die Zahl der eigenen Turnover war immer noch zu hoch.

Trainer Thomas Seltner zum Spiel: „Insgesamt haben wir ein gutes Spiel abgeliefert und sehr diszipliniert agiert. Wir müssen jetzt daran arbeiten, unser Spiel weiter zu verbessern und die eigenen Fehler zu minimieren. Ich glaube in Bochum wird uns ein anderer Gegner erwarten. Dort werden wir ein gutes Spiel abliefern müssen. Wir wollen dort natürlich den 1. Matchball nutzen und in die nächste Runde einziehen.“

Zurück